Gut zu wissen...

Gut zu wissen
...daß Handarbeiten wieder in sind.
Und keiner soll denken, daß man damit Geld sparen könnte! Aber es sind immer Unikate!
Neben dem Spaß und der Freude kann man dem Alltagsstress entfliehen und sich durchaus nützlich und sinnvoll betätigen. Anregungen dazu gibt es viele...

Mittwoch, 8. Juni 2016

Es gibt Sportarten…



da ist eine bestimmte Anzugsordnung vorgeschrieben erwünscht.

Ein Shirt mit Kragen gehört dazu.
Als Stoff habe ich meinen Biojersey vom letzten Stoffmarktbesuch verwendet und am Schnittmuster aus der pramo 7/89 habe ich einen Kragen dran gebastelt.
Das Rückenteil wurde abgerundet verlängert. Gesäumt wurde mit dem Hexenstich.
Eigentlich ist alles ganz einfach, aber Zeit raubend, diese Änderungen und Basteleien. Und noch nicht mal gebügelt (siehe Falten)!
Und fällt Euch was auf? Meine Schildkröte ist mit von der Partie…

Verlinkt: MMM und rums

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich aufwendig aus. Aber dafür ist dein Golf-Shirt auch toll geworden!
    LG
    anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich bin ja der Meinung, daß ein Grundschnitt für ein Shirt ausreicht. Aber bei den Änderungen sollte man ja immer wieder scheiden und neu zusammen legen. Kragen anpassen ist mit "nur messen" schwierig.

      Löschen
  2. Ein schönes Golfshirt ist das.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
  3. Total hübsch; der leicht gerundete Kragen und der geschwungene Saum sind dir bestens gelungen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Am Kragen habe ich ganz schön lange gebastelt. Aber man lernt immer was dazu...

      Löschen

Danke für Deine Zeilen.